Benaouda Bensaid, Im Dienste Gottes und der Menschheit

 

Die IIIT Bücher-in-Kürze Serie ist eine nützliche Auswahl der Schlüsselveröffentlichungen des Instituts, herausgegeben in gekürzter Form, mit dem Ziel ein Kernverständnis der wesentlichen Punkte des jeweiligen Originals für den Leser zu gewährleisten. Abgefasst in konziser, leicht lesbarer Form bieten diese beigeordneten Zusammenfassungen einen genauen und mit Bedacht geschriebenen Überblick der längeren Publikation, welcher den Leser zu weiterer Beschäftigung mit dem Original animieren soll.

In seiner leidenschaftlichen Bemühung, andere zum Islam einzuladen, übergab Muhammad al-Ghazali (1917-1996) den Muslimen auch eine heftige Selbstkritik. Diese betraf nicht nur das endemische Versagen in der besten Umsetzung desselben, sondern auch deren Verrat der spirituellen Umsetzung desselben, sondern auch deren Verrat der spirituellen Grundsätze des Korans und der höchsten von Seiten des Propheten Muhammad festgelegten Standards.

Dieses Werk analysiert die Kritik von al-Ghazali an den du’at (denen, die zum Islam einladen) und an der Praxis der da’wah-Arbeit (der Einladung zum Islam) an sich.

Es untersucht auch seine Methode, verschiedene vorgeschlagene Lösungen und die juristischen Antworten auf seine Perspektive. Die Entwicklung des Denkens von al-Ghazali und die Menschen und Faktoren, die ihn beeinflussen, sind die Schlüsselelemente der Studie. Es ist schwer nachzuvollziehen, wo der Diskurs über die da’wah und die islamische Reform ohne die außerordentlichen Beiträge von al-Ghazali wäre. Seine aussagekräftige Stellungnahme zur Bedeutung der Erziehung, die wesentliche Bedeutung, die er einer freien Gesellschaft schenkte, seine Förderung eines akzeptablen Lebensstandards für die Armen, die moralischen und persönlichen Tugenden, zu denen er aufrief und seine empathische und engagierte Rolle als Pädagoge: all diese Elemente wahren das Ansehen von al-Ghazali zu seinen Lebzeiten und für zahlreiche zukünftige Generationen als einem der wichtigsten muslimischen Intellektuellen, Denker und Reformer des 20. Jahrhunderts. Sein Erbe basiert auf einer lebenslangen Hingabe.