Marco Marengo, Il fiume si è fermato / Der Fluss hat Halt gemacht

Questo piccolo libro di frammenti poetici per me è un laboratorio linguistico, una sfida all’intraducibilità della poesia.
Insieme all’autore Marco Marengo abbiamo pensato di tentare di riportare questi frammenti poetici in tedesco, sperimentando in questo modo la creatività del linguaggio poetico, i limiti della traducibilità e l’andare oltre la traducibilità postulata a priori.
Il fiume si è fermato, riflesso del mondo che ha rallentato.
Le persone chiuse nelle loro case/scatole come pesci in un acquario. Una lotta immobile colma di domande e ansietà.
Il fiume si è fermato, ma le sue acque colme di memoria torneranno a scorrere.
Pesci bloccati nel balzo per catturare la preda, come un bel quadro da fissare nella penombra di un pomeriggio estivo.

Dieses Büchlein besteht aus poetischen Fragmenten und stellt für mich ein Sprachlabor und eine Herausforderung hinsichtlich der Unübersetzbarkeit der Poesie dar.
In Zusammenarbeit mit dem italienischen Schriftsteller Marco Marengo haben wir uns überlegt, den Versuch zu starten, diese poetischen Fragmente ins Deutsche zu übertragen. Wir wollten auf diese Weise die Kreativität der lyrischen Sprachform, die Grenzen der Übersetzbarkeit und die Überwindung der a priori festgelegten Übersetzbarkeit austesten.
Der Fluss hat Halt gemacht und spiegelt auf diese Weise die verlangsamte Welt wider.
Die Menschen sind in ihren Häusern/Schachteln eingesperrt wie die Fische in einem Aquarium. Ein unbeweglicher Kampf voller Fragen und Ängste.
Der Fluss hat Halt gemacht, aber seine Gewässer sind voller Gedächtnis, und sie werden wieder fließen.
Die Fische sind in ihrem Sprung zum Fangen der Beute blockiert, wie in einem schönen Gemälde, das man in der Dämmerung eines Sommernachmittags erfasst.